Denkfabrik

aus dem www

Beiträge zum Nachlesen

22. Juni 2022

Regula Grünenfelder berichtet auf kath.ch in einem Gastbeitrag über Veränderungen in Pfarreien, Diözesen und Ordensgemeinschaften und den Zusammenhang mit dem Catholic Women’s Council.

Zum Beitrag…

 

14. Dezember 2020

Wer hat Junia entdeckt? Eine Detektivin hat nicht aufgehört Spuren zu suchen und ist fündig geworden! Haben Sie schon von ihr gehört: Bernadette J. Brooten?

Lesen Sie es hier nach!

zum Nachhören

Sakramente – Boden der Seelsorge

Das Exekutive Board des Catholic Women’s Council (CWC) hielt am  25. Juni 2022 die fünfte Listening Session ab.

Unter der Leitung von Frauen von „Women and the Australian Church“ (WATAC) und „Women’s Wisdom in the Church“ (WWITCH) aus Australien und Frauen von „Be The Change Catholic Church Aotearoa“ Neuseeland wurde thematisiert, wie Frauen das Heilige im sakramentalen Leben erfahren.

Karin Klemm brachte von seiten der #JuniaInitiative den Stand der theologischen Reflexion und Erfahrungen ein, sowie unser Plädoyer für sakramentales Feiern innerhalb seelsorgerlicher Räume und Beziehungen: Kein Heil ausserhalb von Beziehung.

Aus diesem Austausch entsteht ein Beitrag zum Bericht für das Synodenbüro im September 2022.

Hier können Sie den Beitrag von Karin Klemm nachhören oder nachlesen!

 

PDF: Sakramente gehören auf den Boden der Seelsorge

Junia, Phoebe…

Frauen – von Anfang an dabei

Rund um den Juniatag 2022 gab es einiges zu hören und zu lesen, das nicht in Vergessenheit geraten soll!

 

Begonnen hat es mit einem Beitrag aus der Reihe „Achtung Bibel“ auf radio klassik Stephansdom. Univ. Prof. Marlis Gielen sprach über die Diakonin Phoebe, hier nachzuhören.

 

Im Vorfeld unseres Tages erschien ein Interview mit Univ. Prof. Dr. Marlis Gielen auf kath.ch: „Niemand kann sagen: Sorry, lieber Gott, Frauen wollen wir nicht“.

Lesen Sie das Interview hier nach!

 

Per Zoom sprach Frau Prof. Dr. Marlis Gielen anlässlich des Juniatages am 15. Mai 2022 über Frauen in Leitungsfunktionen zur Zeit des Apostels Paulus. Der Vortrag wurde aufgenommen und kann hier nachgehört werden.

 

 

DANKE für diese stärkenden Beiträge!

#JuniaInitiative

Lesenswertes in der FAMA

„Wir sind nicht bescheiden.“

So beginnt der Artikel „Bis wahr wird, was recht ist – die römisch-katholische #JuniaInitiative“ von Karin Klemm, erschienen in der FAMA.

Aber die Autorin bleibt realistisch. Ob es Chancen auf Erfolg gibt? Die Antwort erfahren Sie am Ende – und dazwischen gibt es ganz viel Wissenswertes!

Hier geht es zum Artikel von Karin Klemm

 

Wer ist die FAMA?

Eine feministisch-theologische Zeitschrift, die viermal pro Jahr erscheint. Es gibt sie seit 1985. Lesenswert sind der Thementeil und interessant die Informationen zu Neuerscheinungen und Wissenswertem aus der feministisch- theologischen Szene.

Hier geht es zur FAMA!